Frankfurter Tor: Mads

mads

Original Bolivian poncho,
Velour jeans,
Vintage shoes and scarf

Comments

also leave a comment
  1. David on

    Reply

    oh, very minimal cozy

  2. SabinePsynopsis on

    Reply

    “Let’s show these photographers a bit of true Berlin messiness!” he thought.

  3. Cuentitos on

    Reply

    wtf? what’s sooo special about this?

  4. kitsch insect on

    Reply

    this is a director house yes i love it, cool.

  5. Anonymous on

    Reply

    Nun wird mir so einiges klarer… (bezügl. seiner Inszenierungen) :-)

  6. Horst on

    Reply

    so siehts bei mir auch immer aus wenn ich was gesucht habe….

  7. Annie on

    Reply

    und was sagt uns dieses bild? :)
    ich finde seine wohnung einfach nur KALT

  8. gih on

    Reply

    Wow! How could he imagine that dirty surroundings as his home to clean it up?

  9. Oana on

    Reply

    Beautiful chaos!

  10. eva.ricarda on

    Reply

    wow, das ist genau, wie ich mir rené polleschs home vorgestellt hätte. toll, mal ein bild von diesem großartigen typen hier bei at home zu finden

  11. Anonymous on

    Reply

    OH MAN THAT’S S O HOT!

  12. Anonymous on

    Reply

    schon mal darüber nachgedacht, dass man sein zu hause vielleicht auch bisschen inszeniert, wenn jemand zum fotografieren kommt.

  13. Mary on

    Reply

    stimmt, das machen manche. in dem fall ist es nicht so – er hatte unseren termin zudem völlig vergessen.

  14. Me on

    Reply

    Leave out the person and you have a perfect Thomas Demand..

Leave a Comment

Your email address will not be published.